Preise

Erwachsene € 9,00
SeniorInnen € 8,00
Wien Karte € 7,50
Mitglieder Club Ö1/KulturKontakt Austria € 6,50
StudentInnen (von 18 bis 27 Jahren) € 6,50
SchülerInnen (von 12 bis 18 Jahren) € 4,00

Inklusive Audioguide

 

Freier Eintritt mit der Niederösterreich-CARD. - Die Niederösterreich-CARD ist auf Führungen nicht anwendbar, hier gilt der Führungstarif (s.u.).

 Logo NÖ_Card

 

 

Preise für Führungen inkl. Eintritt (pro Person)

Erwachsene, ab 5 Personen € 10,00
SeniorInnen ab 10 Personen € 9,00
Wien Karte ab 10 Personen € 8,50
StudentInnen, ab 10 Personen (von 18 bis 27 Jahren) € 7,50
SchülerInnen, ab 10 Personen (von 12 bis 18 Jahren) € 5,00


Änderungen und Irrtümer bei den Eintrittspreisen vorbehalten

Führungen täglich zwischen 10 und 16 Uhr gegen Voranmeldung mind. zehn Tage im Vorhinein

Gruppenführungen am Mittwoch und Donnerstag ab 9 Uhr auf Anfrage möglich

Voranmeldung: fuehrungen@freud-museum.at oder telefonisch unter +43-1-319 15 96-14

 

Abendführung

Erleben Sie Sigmund Freuds Praxis und Wohnräume unbehelligt vom Trubel des täglichen Museumsbetriebs! Unsere Guides nehmen sich Zeit, Ihnen das Sigmund Freud Museum persönlich und in Ruhe näherzubringen. Die Privattouren sind täglich ab 18:30 Uhr möglich.

Kosten: EUR 150 bis inklusive 4 Personen – für jede weitere Person verrechnen wir EUR 10,--

Dauer: ca. eine Stunde

Haben wir Ihr Interesse an einer privaten Tour geweckt? Dann kontaktieren Sie uns noch heute unter office@freud-museum.at

Tipp: Schenken Sie Gutscheine für eine Abendführung: office@freud-museum.at

 

Auf Sigmund Freuds Spuren

Ein Rundgang durch „Freuds Wien“ mit Claudia Muchitsch

Sigmund Freud konnte sich mit Wien nie richtig anfreunden – nichtsdestotrotz hat er knapp achtzig Jahre seines Lebens in der österreichischen Metropole verbracht. Mit seinen Eltern und Geschwistern wohnte Freud im zweiten Wiener Gemeindebezirk, dort ging er auch zur Schule. Im Rahmen seines Medizinstudiums war er regelmäßig an verschiedenen universitären Einrichtungen zwischen Schottenring und Währinger Straße zugange, als junger Sekundararzt wurde ihm das Wiener Allgemeine Krankenhaus (AKH) zur Arbeits- und Wohnstätte. Seine erste eigene Wohnung mietete Freud bereits im neunten Bezirk, bevor er im Herbst 1891 in die Berggasse 19 zog. Vor dem Hintergrund weltpolitischer Ereignisse und Entwicklungen wurde ihm diese Adresse in den folgenden knapp 50 Jahren Ausgangspunkt für seine Alltagspraktiken, die Teil eines strikt eingeteilten Tagesablaufes waren: Spaziergänge, Kaffeehausbesuche, Einkäufe bei diversen Antiquitätenhändlern, Abstecher in die Wiener Außenbezirke …

Claudia Muchitsch, zertifizierte Fremdenführerin und langjährige Mitarbeiterin des Sigmund Freud Museums, nimmt Sie mit auf eine Spurensuche und Zeitreise in „Freuds Wien“. Die profunde Kennerin der Wiener Kulturgeschichte führt Sie in der Geburtsstadt der Psychoanalyse an jene Plätze und Orte, die im Leben und Alltag Sigmund Freuds eine zentrale Rolle gespielt haben. Optional kann der Rundgang mit dem Besuch eines von Freuds Stammkaffeehäusern verbunden werden.

Dauer der Tour:120-150 Minuten

Buchung und Preis auf Anfrage unter c.muchitsch@freud-museum.at

 

Sigmund Freuds Ringstraße

Eine Führung auf den Spuren des Begründers der Psychoanalyse

Die Ringstraße nahm als Lebensader des bürgerlichen Wien einen bedeutenden Platz in Sigmund Freuds Alltag ein. Die Führung bringt Ihnen anlässlich des Jubiläums „150 Jahre Ringstraße“ näher, welche Plätze am Ring von zentraler Bedeutung für den Begründer der Psychoanalyse waren. Erleben Sie auf diesem geführten Spaziergang Sigmund Freuds Ringstraße: Die Palais seiner Patientinnen, die er oft zu Hause besuchte, die Kaffeehäuser, in denen er entspannte, Zeitungen las und Bekannte traf, die alltäglichen Wege zur Universität und ihren Instituten ebenso wie das Haus, in dem er vor dem Umzug in die Berggasse ordinierte. In deutscher oder englischer Sprache werden Ihnen historische Plätze an Wiens wichtigstem Boulevard und deren spezielle Bedeutung für Sigmund Freud nähergebracht.

Treffpunkt und Beginn der Tour ist das Haus Berggasse 19 mit Rundgang durch das Sigmund Freud Museum – jene Räume, von denen aus Sigmund Freud das Bild vom Menschen für immer veränderte. Weitere Fixpunkte sind u.a. Freuds frühere Praxis am Schottenring, das Palais Ephrussi, die ehemalige Wohnadresse Arthur Schnitzlers, die Universität Wien und das Palais Lieben mit der Möglichkeit, die Führung im Café Landtmann ausklingen zu lassen.

Zu einem besonderen Erlebnis wird die Führung durch alte Fotos, Gedichte und Briefe, die die spezielle Stimmung der Ringstraße zur Zeit Freuds nachempfinden lassen. 

Die Touren sind individuell buchbar, für Terminvereinbarungen kontaktieren Sie unsere Führerin Claudia Muchitsch: c.muchitsch@freud-museum.at

Kosten: 25 EUR pro Person exklusive Eintritt in das Sigmund Freud Museum